Karten, die Geschichten erzählen.

Erstelle eine Mapstory

Mapstories.de ermöglicht es dir, Geschichten rund um die Welt zu erzählen! Im Sinne des Storytellings bietet dir dieses kostenlose Tool vielfältige Optionen, um globale Zusammenhänge mithilfe verschiedener Stationen auf einer Karte zu veranschaulichen. Damit werden deine Geschichten ortsbezogen strukturiert sowie interaktiv erfahrbar.

Mapstories erstellen
Karten

Die Grundlage deiner Geschichte bildet eine Karte. Für jeden neuen Ort deiner Erzählung kannst du eine neue Folie hinzufügen sowie eine Markierung auf der Karte setzen. Ihren Stil kannst du unter den Einstellungen durch die Verfügbarkeit verschiedener Karten und Layouts verändern.

Wirklich große Bilder

Du wählst als Hintergrund ein Bild, wie beispielsweise ein Foto, ein Kunstwerk oder eine historische Karte. Dabei ist eine gute Auflösung des Bildes sehr wichtig. Auch hier kannst du dann verschiedene Stationen hinzufügen, die den*die Leser*in schrittweise durch deine Geschichte führen.

Mehr zu Gigapixel Bildern

Medienquellen

Du kannst zu jeder Folie ein Medium hinzufügen, dass die Relevanz deiner Informationen unterstreicht. Hier kannst du zwischen Fotos, Videos, Audioaufnahmen, Tweets und vielen mehr wählen, die entweder schon bestehen oder die du selbst erstellt hast. Deiner Kreativität sind somit keine Grenzen gesetzt!

Tipps & Tricks
Entstehung

Mapstories.de ist im Rahmen einer Zusammenarbeit zwischen Re:edu GmbH & Co.KG und Vamos e.V. entstanden. Der Ausgangspunkt des Projekts war die Durchführung eines ko-kreativen Labs zur globalen Bekleidungsindustrie. Dabei stellt Mapstories ein webbasiertes OpenSource-Tool dar, mit dem die Schüler*innen eigenständig einen Einstieg in die entwicklungspolitische Bildungsarbeit zum oben genannten Thema konzipierten. Die Mapstories sind durch die Möglichkeit der anschaulichen Herstellung systemischer Verknüpfungen vor allem im Kontext der Bildung für nachhaltige Entwicklung einsetzbar und ermöglichen einen umfassenden Blick auf globale Themen.